Neue Vorschriften seit dem 19.01.2013

Ab dem 19.01.2013 gelten veränderte Vorschriften für
die Eintragung eines Motorradführerscheins bzw. PKW Anhängers.

Alle Führerscheine, die ab 19.01.2013 ausgestellt werden, sind auf 15 Jahre befristet.

Verlängerung nach jetzigem Stand ohne Vorlage von Sehtest oder ärztlicher Bescheinigung möglich (nur Passbild). Altführerscheine sind bis 2033 gültig.

Führerscheinbesitzer der Klasse M dürfen ab 19.01.2013 auch Quads mit 50 ccm und 45 km/h fahren, ebenso auch umgekehrt.

Direkteinstieg zur Klasse A jetzt mit 24 Jahren möglich! Sonderfall: Mit Schlüsselzahl 80 auch schon mit 21 Jahren möglich! Neugierig? – Dann informiert euch bei uns!

MOTORRAD – ab 2013 gilt
Es ist nicht mehr zulässig, nach absolvierter Klasse A Ausbildung (34 PS),
automatisch nach 2 Jahren die offene Klasse fahren zu dürfen. Die neue Klasse (34-48 PS) bezeichnet man als “A2″. Möchte man über 48 PS fahren ist eine zusätzliche praktische Prüfung notwendig (evtl. auch noch eine theoretische Prüfung). Nach der Zweitprüfung steht im Führerschein Klasse A.

Für Klasse A1 (125er) gilt:
Wegfall der 80 km/h Regelung, d. h. diese Zweiräder können nun mit maximal 11 KW (15 PS) offen fahren.

PKW-ANHÄNGER – ab 2013 gilt
Hier geht es um Zugfahrzeuge inkl. Anhänger. Bei der bisher bekannten Klasse BE darf der Fahrer, nach abgeschlossener Ausbildung und prakt. Prüfung 7 Tonnen Gesamtmasse fahren. Bei der neuen Klasse B96 muss eine Mindestausbildung von insgesamt 7 Zeitstunden (ohne Prüfung – mit Teilnehmerbescheinigung) absolviert werden. Danach ist das Fahren von einer Gesamtmasse nur bis max. 4,25 Tonnen erlaubt.

Für nähere Erläuterungen rufen SIE uns bitte an! Wir nehmen uns gerne Zeit für SIE!

Zurück zur Übersicht